Portraits im Schnee

Kaum zu glauben. aber vor ca. zwei Wochen hatten wir in Waltrop ein kurzfristiges Winterwunderland. Aktuell ist es ja mehr wie Frühling im Februar, über den ich mich ganz bestimmt nicht beschwere.
Aber fotografieren im Schnee ist immer etwas besonderes – wahrscheinlich weil wir ihn im Ruhrgebiet so selten haben.
Bei den Portraits mit Aline wars es allerdings nicht ganz so angenehm, da es während des Fotoshootings noch mal wie blöd anfing zu schneien. Teilweise habe ich fast blind fotografiert (glücklicherweise gibt´s ja den Autofokus), entweder war meine Brille voll mit Schnee oder beschlagen. Trotzdem hatten wir viel Spaß und die schönen Fotos lassen die kalten Finger und nassen Haare nach dem Fotoshooting vergessen.

Die Fotolocation ist übrigens einfach nur ein Feldweg, zwei Minuten von meinem Fotostudio entfernt. Was wieder mal zeigt, das man nicht immer „die Wahnsinnslocation“ braucht.

Ich bin Kathrin

Fotografin von ganzem Herzen.

Ich liebe Pferde, wilde Blumenwiesen und Schokolade. Auf meinem Kindle sind mehr als 1000 Bücher und ja, ich habe sie alle gelesen.

Da Achterbahnfahren im Alltag so unpraktisch ist, fahre ich Volvo. Ich fotografiere mit Canon und manchmal zum Spaß mit meiner alten Hasselblad. Ich mag die kleinen Momente der Liebe zwischen meinen Brautpaaren, opulente Blumen und Converse Chucks zum Brautkleid. Und ich liebe es eine Geschichte durch Fotos zu erzählen.

Scroll to Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner